Relative Luftfeuchtigkeit und Taupunkt

gemessen am 11.12.16 um 14:45 Uhr


Relative Luftfeuchtigkeit

Luftfeuchtigkeit

Die relative
Luftfeuchtigkeit
beträgt 86 % .


Die Luftfeuchtigkeit gibt den Wasserdampfgehalt der Luft an. Wieviel Wasserdampf die Luft aufnehmen kann, hängt stark von der Temperatur (momentan 8.3 °C) und dem Luft-
druck (momentan 1011.4 hPa) 
ab. Man spricht deshalb von relativer Luftfeuchtigkeit. Sie gibt den momentanen Wasserdampfgehalt der Luft, in Prozent zur maximal möglichen Auf-
nahmemenge unter den gegebenen Verhältinissen an. Die relative Luftfeuchtigkeit stellt also keinen absoluten Wert der Feuchtigkeit dar. 100% relative Luftfeuchte bedeutet daher nicht, dass man sich unter Wasser befindet. Es heisst nur, dass die Luft momentan keinen Wasser-
dampf mehr aufnehmen kann; die Luft ist gesättigt.
Die absolute Luftfeuchtigkeit wird in Gramm-Wasserdampf pro Kubikmeter-Luft angegeben. Luft mit einer Temperatur von 0°C kann 5 Gramm Wasserdampf aufnehmen; Luft mit einer Temperatur von 20°C 17 Gramm und bei 30°C sind bereits 30 Gramm Wasserdampfgehalt möglich. Jeder dieser Zustände entspricht dabei 100% relativer Luftfeuchte.
Ist die Luft nicht mit Wasserdampf gesättigt, so enthält sie weniger als 100%. Wird Raumluft mit 60% relativer Luftfeuchte von beispielweise 18°C auf 25°C erwärmt, hat sie, obwohl die abso-
lute Wassermenge konstant bleibt, nur noch 40% relative Feuchte. Umgekehrt steigt bei der Kühlung von Luft und konstanter Wassermenge der Prozentwert der relativen Feuchte, bis irgentwann 100% erreicht werden. Das ist der sogenannte Taupunkt. Bei weiterer Abkühlung bleibt der Teil des enthaltenen Wassers, der über 100% hinausgehen würde, nicht mehr dampf-
förmig. Es entsteht Kondensat (z.B. feuchte Ecken in Wohnräumen oder Wolken und Nebel-
bildung im Freien).


Die Werte der letzten 24 Stunden
   
Relative Luftfeuchtigkeit Taupunkt

Luftfeuchtigkeit

Taupunkt


Taupunkt

Der Taupunkt ist die Temperatur, bei der die Luft mit Wasserdampf gesättigt ist (100% relative Luftfeuchtigkeit). Bei weiterer Zuführung von Wasserdampf oder weiterer Abkühlung der Luft kommt es zur Kondensation. Der Taupunkt ist ein wichtiger Indikator für die Vorher-
sage von Dunst, Nebel und Wolkenbildung (Wolkenuntergrenze in der Luftfahrt). Da die Temp-
eratur mit der Höhe abnimmt, kann durch die Differenz zwischen Taupunkt und Aussentempe-
ratur die Höhe der Kondensationsvorgänge bestimmt werden (Wokenbildung). Liegen z.B. Tau-
punkt und Lufttemperatur in den Abendstunden sehr nahe beieinander, ist die Wahrscheinlichkeit der Nebelbildung während der Nacht sehr hoch. Der Taupunkt gibt auch einen Hinweis auf den Wassergehalt der Luft; hohe Taupunkt-Werte bedeuten einen hohen Wasserdampf-Anteil der Luft und tiefe Werte einen niedrigen Wasserdampf-Anteil. Ebenso ist es möglich, mit dem Tau-
punkt-Wert die tiefsten Nachttemperaturen vorher zusagen. Vorausgesetzt es ziehen während der Nacht keine neuen Wetterfronten auf, gibt der Taupunkt-Wert am Abend die tiefste Temperatur der Nacht an.
Taupunkt

Der Taupunkt
liegt bei 6.1 °C.




Die Werte der letzten 30 bzw. 31 Tage
   
Relative Luftfeuchtigkeit Taupunkt

Luftfeuchtigkeit

Taupunkt

  Tageswerte Monatswerte Jahreswerte
           Höchstwert          Tiefstwert Höchstwert Tiefstwert Höchstwert Tiefstwert
Luftfeuchte  99 %  um  1:06 Uhr 85 %  um  14:02 Uhr 99 % 56 % 100 % 24 %
Taupunkt  8.3 °C um  0:00 Uhr 5.6 °C um  7:27 Uhr 9.4 °C -5.0 °C 21.1 °C -16.7 °C